Helinox Table One im Test. Review vom Campingtisch.

Helinox Table One

Helinox Table One – Ein Tisch für alle Fälle

Mit dem Helinox Table One hat der Hersteller einen leichten Tisch für Camping und Trekking im Programm. Was dieses rund 120€ teure Werk in der Praxis taugt, hat radundfuss für euch getestet.

Unnötig?

Auch auf dem Outdoor-Markt werden gern Produkte angeboten, die eigentlich keiner braucht. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Snow Peak Titanium Straw – ein Strohhalm aus Titan. Fällt der Helinox Table One in die gleiche Kategorie? Schließlich ist weder mir noch einem meiner Mitreisenden auf Tour bislang der Ausruf entfahren: „Mensch, ein Tisch wäre jetzt genau das Richtige!“ Okay, für Camper mag das anders sein, aber eigentlich tendiert der Table One doch aufgrund seiner Größe und dem geringen Gewicht in Richtung Trekking- und Radtouren. Wer einen Camper dabei hat, hat schließlich auch genügend Platz für richtige Tische und Stühle. Oder? Radler und Trekker packen sich mit dem Tisch grobe 700g Gewicht mehr in die Taschen. In Ultraleichtzeiten ein ganz schöner Klopper! Aber schauen wir uns vielleicht erstmal den Tisch an…

Aufbau – Fix steht der Helinox Table One

Der Table One wird in einer robusten Aufbewahrungstasche mit diversen Schlaufen geliefert. Packt man den Tischbaukasten aus, hält man die „Tischplatte“ in den Händen, zwei kürzere Segmente und ein Knäuel aus diversen Gestängesegmenten. Die beiden kurzen werden jeweils zusammengesteckt und an der Tischplatte eingehakt, sie spannen diese auf. Das Knäuel wird ebenfalls zusammengesteckt und die Platte auf ihr eingehakt. Das ist alles supereinfach und geht schnell von der Hand.

Helinox Table One

Da passt ein ganzes Frühstück drauf: auf den Helinox Table One.

Praxis – Das taugt der Helinox Table One

Nach dem Aufbau kommt ein erstaunlich stabiles und kippsichereres Tischchen mit zwei Becher- oder Flaschenhaltern in der Mitte heraus. Die Halter sind nötig, da die leicht flexible Tischoberfläche z.B. Flaschen keinen sonderlich guten Stand ermöglicht. Für Becher erscheint mir der Stand zwar ausreichend, aber es liegt in der Natur des Leichtbaus, dass auch dieser Tisch dramatisch zuckt wenn man ihn anstößt. Eine gewisse Vorsicht ist also notwendig wenn man empfindliche Dinge darauf abstellen möchte. Schwereren Gegenständen kann der Helinox Table One hingegen locker Paroli bieten, als angegebene Belastungsgrenze habe ich 50Kg recherchiert.
Der Großteil der Tischfläche besteht aus einem netzartigen Polyester, welches, wenn es mal nass wird, schnell wieder trocknet. Auch ist es relativ leicht zu reinigen, notfalls mit einer Bürste.

Helinox Table One

Die Aufbauanleitung ist beim Helinox Table One in die Verpackung gedruckt.

Okay, aber braucht man solch einen Tisch denn? Von mir ein relativ klares: nein. Ich kann mir nicht vorstellen den Table One mit auf eine Trekkingtour zu nehmen. Gewicht und Packmaß liegen in etwa auf dem Niveau eines extrem leichten Zeltes und als Gegenleistung habe ich nur etwas mehr Komfort. Muss nicht sein. Auf dem Rad aber… wir hatten den Helinox Table One, den Stuhl Chair One und den Treo Chair von Therm-a-Rest auf unserer 2015er Lahntour dabei und ich muss gestehen, dass mir der Luxus Tisch mit Stuhl sehr gut gefallen hat. Ein Muss ist es nicht, definitiv nein. Aber auf dem Rad hab ich ohnehin Platz genug fürs Gepäck und das Gewicht spielt für mich dann auch eher eine untergeordnete Rolle… und dann ist der Helinox One eine nette, aber teure Spielerei.

Fazit

Der Helinox Table One ist ein sehr leichter und einfach zusammenbaubarer Trekking- oder Campingtisch für Komfortverliebte. Wirklich brauchen tut man ihn nicht, aber natürlich muss jeder für sich selbst abwägen, wo er die Prioritäten setzt. Von der Konstruktion, der Handhabung und Tauglichkeit ist der Helinox Table One jedenfalls über alle Zweifel erhaben und eine gute Empfehlung wert.

Produkt Helinox Table One
Kaufen Bergfreunde
Gewicht 674g (nachgewogen, incl. Packsack)
Weiterführende Infos Herstellerlink
Spontane Assoziation leicht, durchdacht, braucht man das?
Einsatzbereich Radreisen, Trekking, Wandern, Picknick, Badesee
Bewertung 9 Stars (9 / 10)

Werbehinweis: Dieser Produkttest wurde von den Bergreunden (www.bergfreunde.de) unterstützt. Mein Testurteil bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Auf radundfuss.de nutze ich Affiliate-Links, die die mir durch den Betrieb dieser Seiten entstehenden Unkosten teilweise egalisieren. Dir entstehen keinerlei Nachteile wenn Du auf solch einen Link klickst und danach vielleicht sogar etwas dort kaufst.

One comment

  • Der Tisch ist die in der Artikelbeschreibung leicht und schnell aufgebaut. Ich habe auch tragbare Stühle, der Tisch ist wesentlich schneller auf- und abgebaut. Die Qualität und Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck.
    Ich war etwas überrascht dass er recht klein ist, aber ich hätte ja auch einfach auf die Maße schauen können. Bin alles in allem SEHR zufrieden und würde ihn wieder kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.