Schlammschlacht auf dem ²Sofa

KMX Venom

Wieso nur hatte ich auf dieser Tour mein Sofa dabei?

Sonderlich gutes Wetter war nicht vorhergesagt, gut. Aber ein wenig mehr hätte ich mir doch erhofft. Magda und ich donnerten los, grobe Richtung Hanau, links und rechts und kreuz und quer. Dann gewendet und zurück nach Hause. Zwischendrin Regen, Wind und nicht sonderlich warm. Auf dem Rückweg durchstreifen wir ein nettes Örtchen und verlassen dieses durch den Hinterausgang, direkt auf einen netten Feldweg. Das Sofa schliddert in harten Kurven und beim Beschleunigen bringe ich das Hinterrad auch in hohen Gängen locker zum Durchdrehen. Der Boden ist feucht und rutschig, des Feldwegs Belag wird stetig nerviger. Aber nun haben wir uns schon eine Weile durchgekämpft, Umkehren ist nicht. Doofe Entscheidung. Was dann geschah? Kurz ging es durch Schlamm – und das wars. Nun war es egal ob weiter oder zurück. Schlammig waren Sofa und ich schon, Magda und ihr Kabat auch. Und so ergaben wir uns dem Weg und torkelten einfach vorwärts. Bis wir wieder auf festen Wegen waren, bis dahin verging einige Zeit. Pfff. Und dann find es ordentlich zu regnen an und der Weg bis daheim war noch weit. Pitschepatschenass, eingeschlammt und völlig durchgefroren kamen wir genervt daheim an. Was für eine Tour.
Aber gern jederzeit wieder! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.